Bladder EpiCheck

Bladder EpiCheck

9. Juli 2019

Dr. J. Boormans von Erasmus MC startet mit einem Pilotprojekt, um den Wert des Blase-EpiCheck für nachfolgendes Blasenkarzinom zu bewerten.

Dr. Boormans von Erasmus MC hat in Zusammenarbeit mit MML Medical ein Pilotprojekt gestartet, um den Blasenkrebs-EpiCheck bei Erasmus MC zu testen und so die Anzahl der Zystoskopien zu verringern. Eine Zystoskopie ist eine stressige Untersuchung für den Patienten. Eine Schaufel (Kamera) wird vom Urologen durch die Harnröhre in die Blase eingeführt, um zu überprüfen, ob der Blasenkrebs nicht zurückgekehrt ist.
Mit dem kürzlich auf den Markt gebrachten Blase-EpiCheck-Test muss der Patient nur noch Urin abgeben. Der Urin wird dann von Sanquin Diagnostics auf molekulare Anomalien im Urin analysiert, die auf ein erneutes Auftreten von Blasenkrebs hinweisen können. Das Testergebnis wird an Dr. Boormans gesendet. Wenn das Ergebnis auf das Fehlen von Krebs in der Blase hinweist, kann Dr. Boormans entscheiden, eine Zystoskopie auszulassen. Zusätzlich zur Standardversorgung wird der Test zunächst 20 Patienten angeboten, die in Erasmus MC auf hochgradigen nicht-muskel-invasiven Blasenkrebs untersucht werden.

Blasenkrebs ist der fünfthäufigste Krebs in Europa. Drei Viertel der Blasenkrebstumoren sind nicht-muskel-invasiv und wachsen daher nicht weiter in die tieferen Schichten der Blase hinein. Nicht-Muskel-invasive Tumoren sind leicht zu behandeln, aber die Wahrscheinlichkeit eines Wiederauftretens (Wiederauftretens des Krebses) ist recht hoch (70%). Die Patienten müssen daher langfristig unter Kontrolle bleiben und bis zu viermal im Jahr zum Urologen gehen, um sich einer Zystoskopie zu unterziehen.
Mit dem "Blase EpiCheck" -Test kann aus dem Urin entnommen werden, ob der Blasenkrebs noch nicht vorhanden ist, und so die Anzahl der Zystoskopien verringert werden. Eine multizentrische Studie zum 'Blase EpiCheck'-Test ergab einen sehr hohen negativen Vorhersagewert (NPV) von> 99% bei hochgradigem Blasenkrebs. Dies bedeutet, dass bei einem negativen Test die Wahrscheinlichkeit> 99% ist, dass der Patient keinen hochgradigen Tumor hat. Wenn das Ergebnis des Urintests anzeigt, dass kein Blasenkrebs vorliegt, kann der Urologe in Betracht ziehen, die nächste Zystoskopie auszulassen. Der Patient muss dann nicht zur Nachuntersuchung ins Krankenhaus und unterzieht sich keiner lästigen zystoskopischen Untersuchung. Der Blase EpiCheck ist ein hervorragendes Beispiel für eine Innovation, die die Lebensqualität von Blasenkrebspatienten verbessert!

Kontakt

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen zu einem unserer Produkte? Dann wenden Sie sich an MML-Medical GmbH.
Rufen Sie uns an +49 172 833 1193
oder mailen Sie uns an info@mml-medical.de.
Sie können auch unser Kontaktformular verwenden.

Administrative Informationen
MML-Medical GmbH
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
DE 327249144
Handelskammer HRB 21190 KI

Stellen Sie eine Frage

SENDEN

Teilen

Datenschutzerklärung                    © MML-Medical